Blog

Ökonomie der Autarkie: Wann lohnt sich die Umrüstung für Unternehmen?


von Lukas

Die weltweite Energiewende ist in vollem Gange und wird die zentrale, auf fossilen Kraftstoffen basierende Energiewirtschaft voraussichtlich noch vor Mitte des 21. Jahrhunderts gänzlich ablösen. Unternehmen, die auf Energie aus fossilen Brennstoffen angewiesen sind, müssen sich schwankenden Energiepreisen beugen und massive Versorgungslücken in Kauf nehmen. Eine selbstbestimmte Alternative bilden autarke Energiesysteme: Unternehmen, die alle benötigten Ressourcen aus eigener Hand beziehen, erfreuen sich an den geringen Verbrauchskosten für Herstellungsprozesse und den laufenden Betrieb. Zudem pflegen diese nebenbei ein sauberes, grünes Image. Welche Vorteile der Umstieg zur Autarkie im Einzelnen bietet und welche Unternehmen schon heute über eine Umrüstung nachdenken sollten, zeigen wir im Folgenden:

Eine einfache Rechnung – so produzieren Unternehmen ihre eigene Energie

oekonomie-autarkie.jpg

Grüne Energie kann auf unterschiedliche Art und Weise erzeugt und genutzt werden. Je nach Aufbau eines Unternehmens und der Geschäftsräume bieten sich beispielsweise Photovoltaik-Anlagen, Biogas-Kraftwerke oder die Nutzung von Geothermie an. Giftige Abfälle können in firmeneigenen Biogas-Anlagen recycelt und in Strom, Wärme und Düngemittel umgesetzt werden. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern spart vor allem Energiekosten und Entsorgungsgebühren. Die Umrüstung hin zu grünen und dezentralen Energiesystemen bringt relativ hohe Investitionskosten mit sich, zahlt sich je nach Firmenstruktur und Energiebedarf aber schon nach kurzer Laufzeit aus. Vor der Umrüstung sollten Unternehmer genau berechnen, wie hoch der Energieverbrauch im Unternehmen ist und welche grünen Energiequellen zur autarken Versorgung in Frage kommen. Energieeffiziente 

Alternativen zum fossilen Zentralnetz

  • Photovoltaik-Anlagen (Fabriken, Messen, Lagerhallen)
  • Biogas-Anlagen (landwirtschaftliche Unternehmen, Nahrungsmittelproduktion)
  • Geothermie (Heizung)
  • Pelletheizung (Holzindustrie)

Selbstbestimmte Imagepflege für Unternehmen

Grüne Unternehmen, die möglichst CO²-neutral arbeiten und keine begrenzten Ressourcen verbrauchen, haben im Wettbewerb mit anderen Unternehmen klare Vorteile: Clevere Marketing-Experten nutzen die relativ kostenintensive Umrüstung hin zu grüner und autarker Energieversorgung zur Gestaltung eines sauberen Unternehmensprofils. Der Verbraucher ist sich seiner Verantwortung für Wirtschaft und Umwelt durchaus bewusst: Immer mehr Menschen zahlen beim Einkauf gern ein paar Euro mehr, um faire Produktionswege und eine CO²-neutrale Wirtschaft zu unterstützen.

Ab wann rentiert sich der Umbau zur autarken Energieversorgung?

Generell gilt: Je höher der Energieverbrauch eines Unternehmens, desto schneller rentiert sich die Umrüstung hin zur autarken Versorgung. Die Betriebskosten für autark betriebene Energiesysteme liegen nur knapp über dem Nullpunkt: Abgesehen von der regelmäßigen Wartung von Photovoltaik-Anlagen, Biogas-Anlagen oder Pelletheizungssystemen fallen keine Kosten für die Energiebeschaffung an, gleichzeitig werden Abfälle wiederverwertet und verursachen so weniger Entsorgungskosten. Auch bei kleineren Unternehmen kann sich der Umbau nach relativ kurzer Nutzungsdauer bereits lohnen: Die Rentabilität der Stromkosten lässt sich mit einer einfachen Formel berechnen. Eine einfache Entscheidung - so berechnen Sie die Rentabilität des Energiewechsels

  • Berechnen Sie den jährlichen Energieverbrauch Ihres Unternehmens
  • Vergleichswert: Multiplizieren Sie den Energieverbrauch des Unternehmens mit den durchschnittlichen Energiebeschaffungs-Preisen
  • Legen Sie die Art der Umrüstung fest und erstellen Sie einen Kostenvoranschlag für die Installation
  • Errechnen Sie die Differenz der zwei Werte
  • Teilen Sie die Differenz durch den durchschnittlichen Jahrespreis für Strom aus dem Zentralnetz
  • Ergebnis: Laufzeit bis zur rentablen Nutzung nach der Umrüstung

Das Unternehmen der Zukunft 

Naturschutz und faire Arbeitsbedingungen sind im 21. Jahrhundert die Grundpfeiler für erfolgreiche Unternehmen, die sich auf dem Markt behaupten wollen. Immer mehr Unternehmen werden sich ihrer Verantwortung für unseren Planeten bewusst und locken Verbraucher mit grünen Alternativen zu rein gewinnorientierten Geschäftsmodellen. Angesichts aktueller Trends in der Energiepolitik ist eine langfristige Umrüstung des gesamten Energiesystems unumgänglich. Unabhängige Vorreiter der Energiewende kapseln sich schon heute vom zentralen Stromnetz ab: So lassen sich Energiepreise und Effizienz über Jahrzehnte zuverlässig voraussehen und planen, während die Energiepreise für Strom aus dem Zentralnetz in den nächsten Jahrzehnten in kaum absehbarem Maße ansteigen werden. In den vergangenen 12 Monaten ist der Base-Preis (Phelix DE/AT Base Year Future) um über 58 Prozent gestiegen. Für erfolgsorientierte Unternehmen mit Wachstumspotenzial ist die Umstellung auf eine autarke Energieversorgung also der wichtigste Schritt in eine nachhaltige und planbare Zukunft.

0 Kommentare